+ Infolge der Corona-Krise

Disney verliert Milliarden mit Parks und Kreuzfahrten

Wenig Mäuse mit Mickimaus: Die Themenparks haben im vergangenen Quartal maßgeblich zum Miliiardenverlust von Disney beigetragen.
WDW Resort/Gene Duncan
Wenig Mäuse mit Mickimaus: Die Themenparks haben im vergangenen Quartal maßgeblich zum Miliiardenverlust von Disney beigetragen.

Die Corona-Pandemie hat den US-Unterhaltungsriesen Walt Disney tief in die roten Zahlen gebracht. Im Juni-Quartal fiel unterm Strich ein Verlust von 4,7 Mrd. Dollar (4,0 Mrd Euro) an. Besonders defizitär war die Tourismussparte. Vor einem Jahr hatte Disney noch einen

Jetzt Angebot wählen und weiterlesen!

1 Monat

5 €
  • danach 18 € / mtl.
  • 13 € sparen

12 Monate

99 €
  • nur für kurze Zeit
  • 120 € sparen

24 Monate

179 €
  • größter Preisvorteil
  • 259 € sparen

fvw|TravelTalk Digital

  • Vollzugriff auf fvw.de inkl. E-Paper
  • PepXpress-Ausweis für 2 Jahre kostenlos
  • Ermäßigungen bei allen Events
stats