Im Mai 2021

Italiens Reisemesse Bit findet digital statt

Digital statt vor Ort: Italiens größte Reisemesse Bit verlegt sich pandemiebedingt aufs Internet. Vom 9. bis 11. Mai wendet sie sich virtuell ausschließlich an B2B-Besucherinnen und -Besucher.

Normalerweise findet die Bit im Februar jeden Jahres in der innerstädtischen Messe Mailand (Fiera Milano) statt – zuletzt kurz vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie in Europa im Februar 2020. Ende vergangenen Jahres war die Veranstaltung zwar von Februar 2021 auf den Mai verschoben worden, da man zu diesem Zeitpunkt hoffte, im Frühjahr wieder eine analoge Messe stattfinden lassen zu können.

Angesichts der dritten Welle, die auch Italien mit voller Wucht trifft, haben sich die Macher der Bit nun für die digitale Variante entschieden. Den angekündigten Termin 9. bis 11. Mai behalten sie jedoch bei. Allerdings sollen sich diese drei Tage ausschließlich an Besucherinnen und Besucher aus dem B2B-Bereich wenden. Für die Endkunden wurde die Messe um weitere drei Tage verlängert: Sie erhalten vom 12. bis 14. Mai virtuellen Zutritt.

Genutzt werde die von Fiera Milano entwickelte Plattform Expoplaza. Neben dem Messebesuch seien Gespräche zwischen Ausstellern und Gästen möglich, zudem biete die Messe ihr Kongressprogramm in Webinar-Form an, heißt es. Thematischer Schwerpunkt ist der Tourismus innerhalb Italiens.
Kommentare

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

Mehr zum Thema
stats