fvw|TravelTalk Workshop

Vom Hideaway bis zum Strandhotel auf Jamaika

Kleine Pause von der Hotelbesichtigung: Alexa Scheffer (Take off) und Heike Mäder (Sonnenklar TV Reisebüro Weißenfels) am Strand des Hotels Skylark in Negril.
Christian Wyrwa
Kleine Pause von der Hotelbesichtigung: Alexa Scheffer (Take off) und Heike Mäder (Sonnenklar TV Reisebüro Weißenfels) am Strand des Hotels Skylark in Negril.

Große All-inclusive-Resorts, traditionsreiche Luxushäuser, einfache Strandhotels für junggebliebene Gäste: Jamaika bietet Unterkünfte für unterschiedliche Zielgruppen. Beim fvw|TravelTalk Workshop schaute sich die Reisebüro-Gruppe auf der Insel um.

Neben Ausflügen in die Natur und einem Kongresstag mit deutschen Veranstaltern, Airlines, Hoteliers von Jamaika und Tourismusminister Edmund Bartlett stand eine Reihe von Hotelbesichtigungen für die 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Reisebüros auf dem Programm.

All Inclusive für Paare und Familien

Alle bekannte Hotelmarken aus Spanien und den USA sind auf Jamaika vertreten. Riu etwa führt gleich sechs Resorts auf der Insel, wobei Negril und Ocho Rios bei deutschen Gästen am beliebtesten sind. Iberostar ist mit drei benachbarten Häusern, die alle Rose Hall im Namen führen, in Montego Bay vertreten. H 10 betreibt das Ocean Coral Springs und nebenan das neue Adults-Only-Haus Eden Bay.

Die US-Gruppe Hyatt, mit dem Ziva und Zilara Rose Hall bereits präsent, hat jüngst durch den Kauf der AM Resorts sechs weitere Häuser – unter anderem der Marke Secrets – auf Jamaika hinzugewonnen.

Bekannt auf dem deutschen Markt sind auch die sechs Häuser der Couples Resorts in Ocho Rios und Negril sowie die sechs Häuser von Sandals und zwei weitere von deren Familien-Marke Beaches.

Gut gefiel den Reisebüro-Teilnehmern zudem das Azul Beach Resort in Negril, in dem sie zwei Tage wohnten, eine weitläufige Anlage an einem mehr als einem Kilometer langen Strand.
Im Iberostar Grand Rose Hall Jamaika verbrachte die Gruppe die letzten Tage des Workshops.
Christian Wyrwa
Im Iberostar Grand Rose Hall Jamaika verbrachte die Gruppe die letzten Tage des Workshops.

Landestypisch und mit viel Luxus

Wer Ruhe sucht, nicht unbedingt All Inclusive möchte und ein paar Euro mehr in der Reisekasse hat, findet auf Jamaika eine Reihe kleinerer Refugien und Hideaways. Ein charmantes Haus ist etwa das Jamaica Inn in Ocho Rios, das die Gruppe besuchte. Das familiengeführte Haus besticht durch seinen Charme, den schönen Strand mit der berühmten kleinen Teddy's Bar (benannt nach einem langjährigen Barkeeper) und eine große Auswahl verschiedener Zimmerkategorien.

Karibik: Das war der Jamaika-Workshop von fvw|TravelTalk




Viele Stammgäste, auch aus Deutschland, hat das preislich im Top-Segment angesiedelte Round Hill, das seit vielen Jahren von dem Österreicher Josef Forstmayer geführt wird. Die Luxusanlage besteht aus einem Hotel und Villen verschiedener Größe.

Wer Luxus und Ruhe sucht, findet auf Jamaika auch gehobene Apartments und Villen mit vollem Service. Die Gruppe besuchte die Frankfort genannte Anlage von Prospect Estates bei Ocho Rios, entstanden aus einer im 17. Jahrhundert gebauten Festungsanlage direkt am Strand. Die Apartments bieten Platz für größere Familien, somit relativiert sich auch wieder der Preis.

Individuell und für jüngere Gäste

Die oft großen Anlagen an den Stränden bieten Komfort und Unterhaltung auf hohem Niveau. Für jüngere Gäste mit schmalerem Geldbeutel gibt es aber auch Hotels im Zwei- oder Drei-Sterne-Bereich, die oft ebenfalls ein Restaurant und direkten Strandzugang haben und bei denen oft Bars und Restaurants in der Nähe liegen.

Am berühmten Seven Mile Beach von Negril besuchte die Gruppe das einfache, aber durchaus stylische Skylark Beach Resort, zu dem das Restaurant Miss Lily’s gehört. Gleich nebenan liegt das von einer Deutschen geführte Resort Country Country, das aus rustikalen Zimmern in kleinen Häusern besteht.

Ein Hotel für Gäste, die gern auch mal außerhalb der Anlage unterwegs sein wollen, ist das Deja Resort in einer belebten Straße in Montego Bay mit 93 Zimmern. Gleich in der Nähe befindet sich der Doctor's Cave Beach, ein bekannter Strand, der zwar Eintritt kostet, aber dafür auch Komfort bietet.

"Auch für diese Art von Hotel habe ich Gäste", meint Nicolas Göbel vom Flugbörse-Reisebüro in der Universitätsstadt Gießen. Ferienwohnungen sind für Individualreisende mit Mietwagen ebenfalls eine Option.



1 Kommentar

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

1.
Isabelle Kutzner
Erstellt 15. Dezember 2021 12:40 | Permanent-Link

Liebes FVW-Team,
"Bekannt auf dem deutschen Markt sind auch die sechs Häuser der Couples Resorts in Ocho Rios und Negril"

die Couples Resorts haben jedoch nur 4 Häuser auf Jamaika. Das Couples Tower Isle und das Couples Sans Souci in Ocho Rios sowie das Couples Negril und das Couples Swept Away in Negril!

Aber Danke für die Erwähnung im Artikel.

stats