Grenze offen

Monaco eröffnet mit neuem Casino-Platz

Grunderneuert: Der Place du Casino in Monaco erstrahlt in frischem Glanz.
Visit Monaco
Grunderneuert: Der Place du Casino in Monaco erstrahlt in frischem Glanz.

Das kleine Fürstentum hat die Zeit der coronabedingten Beschränkungen genutzt, um seinen wichtigsten Platz vor der Spielbank neu zu gestalten. Einreisen sind seit 16. Juni wieder möglich.

Touristen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können seit dem 16. Juni wieder über Frankreich nach Monaco einreisen. An diesem Datum hat Frankreich seine Grenzen geöffnet. Der internationale Flughafen Nice-Côte d'Azur verbindet Monaco derzeit mit Frankfurt (seit Anfang Juni, dreimal wöchentlich), München (seit Mitte Juni, viermal wöchentlich), Wien (zu Ende Juni, zweimal wöchentlich), Zürich (seit Anfang Juni, viermal wöchentlich) und Genf (seit Mitte Juni, fünfmal wöchentlich).

Völlig neu gestartet wurde der Vorplatz vor der Spielbank, der Place du Casino. Der grasbewachsene Hügel, den Einheimische liebevoll "Camembert" nannten, ist einer eleganten und weitläufigen Esplanade gewichen, die den Blick auf die prächtigen Belle-Époque-Gebäude des Hôtel de Paris, des Café de Paris und des Casinos freigibt. Gesäumt von 20 Palmen erinnert der neue Platz an die ursprüngliche Architektur von 1850.

Auch die Hotels sind wieder geöffnet beziehungsweise öffnen zum 19. Juni (Metropole Monte-Carlo), zum 26. Juni (Meridien Beach Plaza), zum 3. Juli (Monte-Carlo Beach) und voraussichtlich zum 8. Juli (Hermitage Monte-Carlo).
Kommentare

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

Mehr zum Thema
stats