Geänderte Einreise

PCR-Testpflicht für Urlauber aus Südafrika & Co?

Einreisende aus Südafrika und sieben anderen Staaten im südlichen Afrika müssen sich für 14 Tage in Quarantäne begeben – unabhängig von ihrem Impftstatus.
Cape Town Tourism
Einreisende aus Südafrika und sieben anderen Staaten im südlichen Afrika müssen sich für 14 Tage in Quarantäne begeben – unabhängig von ihrem Impftstatus.

Wer aus einem der derzeit acht Virusvariantengebiete nach Deutschland zurückkehrt, soll einen PCR-Test machen. Das plant die Bundesregierung offenbar.

Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters mit Hinweis auf den Entwurf für die geänderte Einreiseverordnung. Darüber soll bei der Gesundheitsministerkonferenz von Bund und Ländern gesprochen werden.

Bislang gilt, dass bei sämtlichen Auslandsreisen ungeimpfte Urlauber in Deutschland einen negativen Corona-Test vorlegen müssen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen Antigen- oder PCR-Test handelt und aus welchem Land die Personen kommen. Geimpfte und Genesene sind davon befreit.

Für Rückkehrer aus Virusvariantengebieten hingegen gilt eine 14-tägige Quarantänepflicht nach Ankunft in Deutschland – unabhängig von deren Impfstatus. Das Auswärtige Amt hatte kürzlich wie berichtet erstmals nach langer Zeit wieder einige Länder zu solchen Virusvariantengebieten erklärt. Dabei handelt es sich um acht Staaten im südlichen Afrika. Grund ist die Verbreitung der Omikron-Variante dort.

Nur für solche Rückkehrer soll künftig laut Reuters ein zusätzlicher PCR-Test nach der Wiedereinreise in Deutschland zur Pflicht werden. Vorbild für eine solche Regelung, wie sie das Bundesgesundheitsministerium offenbar plant, wäre Bayern. Dort gilt die PCR-Pflicht bereits. Der Test wird direkt am Flughafen vorgenommen. Zur Beendigung der Quarantäne muss erneut ein frühestens an Tag 14 vorgenommener negativer PCR-Test vorliegen.

Unklar ist allerdings noch, ob der PCR-Test wie in Bayern zusätzlich zur 14-tägigen Quarantäne eingeführt werden soll oder an deren Stelle. Sollte lediglich bis zum Vorliegen des PCR-Testergebnisses die Selbstisolierung nötig sein, wäre dies eine Lockerung der bestehenden Maßnahmen.

Als Virusvariantengebiete gelten aktuell Südafrika, Botswana, Eswatini, Lesotho, Malawi, Mosambik, Namibia und Simbabwe.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats