Gala in Stuttgart

Das sind die Gewinner der ADAC Camping Awards

Die Preisstifter und Gewinner der ADAC Camping Awards 2023: Cornel Straver (Director Media ADAC Camping), Gilles Rigole (Camping du Domaine de Massereau), Sergio Redaelli (CEO CrippaConcept), Franco Vitali (Holiday Village Florenz), Ralph Heinze für Siegfried Heinze (Servicios Turisticos), Oliver Grützner (TCS Pop-Up Glamping), Uwe Frers (CEO ADAC Camping).
Pincamp
Die Preisstifter und Gewinner der ADAC Camping Awards 2023: Cornel Straver (Director Media ADAC Camping), Gilles Rigole (Camping du Domaine de Massereau), Sergio Redaelli (CEO CrippaConcept), Franco Vitali (Holiday Village Florenz), Ralph Heinze für Siegfried Heinze (Servicios Turisticos), Oliver Grützner (TCS Pop-Up Glamping), Uwe Frers (CEO ADAC Camping).

40 internationale Camping-Experten waren an der Verleihung der ADAC Camping Awards 2023 als Jury-Mitglieder tätig. Die Awards haben für die Campingbranche einen ebenso hohen Stellenwert wie die Oscars für die Filmwirtschaft.

Am vergangenen Wochenende wurden in Stuttgart die Gewinner der ADAC Camping Awards 2023 im Rahmen einer Gala gekürt – in insgesamt  vier Kategorien: Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein, Innovation und Fortschritt, Demografischer Wandel und Barrierefreiheit.


Gewinner "Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein": Camping du Domaine de Massereau (Frankreich)
Dieser ADAC-Superplatz setzt auf eine nachhaltige und umweltgerechte Nutzung der Campinganlage in allen Bereichen. Im Jahr 2021 wurde eine Fotovoltaik-Anlage fertiggestellt, die die gesamte Campinganlage zu 100 Prozent mit regenerativem Strom versorgt.

Gewinner "Innovation und Fortschritt": TCS-Pop-Up-Glamping (Schweiz)
Das TCS-Pop-Up-Glamping-Dorf, das sich in den Alpen oberhalb von Laax auf 1620 Metern über Meereshöhe befindet, bietet Gästen ein innovatives Luxuszelt-Camping inmitten der Schweizer Bergwelt.

Gewinner "Demografischer Wandel und Barrierefreiheit": Holiday Village Florenz (Italien)
Die gesamte Ferienanlage verfügt über barrierefreie Zugänge zu allen Anlagen und Stränden. Sehbehinderte und Blinde erkunden den Platz über taktile Karten und Infos in Blindenschrift.

Gewinner "ADAC Camping Booking": Ostseequelle.Camp (Deutschland)
Der gesamte Buchungsprozess und auch das Check-in und -out sind komplett digitalisiert. Es werden ausschließlich Online-Buchungen akzeptiert. Gäste, die ohne vorherige Buchung anreisen, nutzen zum Online Check-in ein Terminal am ehemaligen Rezeptionsgebäude. Den Zugang zum Platz regelt eine Schranke mit Kennzeichenerkennung.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats