Deutschland-Tourismus

Wie Investoren neue Hotels planen

Im Freilich am See in Bad Saarow findet der Touristik Immobilien Gipfel am 10. und 11. November statt.
Freilich am See
Im Freilich am See in Bad Saarow findet der Touristik Immobilien Gipfel am 10. und 11. November statt.

Tourismus in Deutschland gilt auch weiterhin langfristig als Wachstumsbranche. Wo und wie wird investiert? Mitte November treffen sich Touristiker, Hoteliers, Investoren und Vertreter von Banken zum Touristik Immobilien Gipfel.

Der brandenburgische Kurort Bad Saarow ist fest in touristischer Hand. Mit dem Aja Resort und dem Arosa Hotel sind gleich zwei größere Anlagen an einem Standort. Wie sieht eine zukunftsorientierte Projektentwicklung im Tourismus hierzulande aus? Welche Perspektiven haben Kettenhotels im Ferienbereich? Wonach schauen internationale Investoren? Wie sehen neue Finanzierungs- und Betreibermodelle in der Ferienhotellerie aus?

Auf dem Touristik Immobilien Gipfel am 10. und 11. November in Bad Saarow treffen sich Touristiker, Hoteliers und Investoren, um Antworten auf diese Fragen zu liefern und neue Chancen für Expansionen in Deutschland auszuloten. Auch das Thema Nachhaltigkeit steht bei der zweitägigen Veranstaltung von Heuer Dialog auf der Agenda: Was muss bei der Planung und beim Bau berücksichtigt werden? Als Redner ist auch Grünen-Politiker Markus Tressel, bislang Mitglied im Tourismusausschuss des Bundestages, zu Gast. Er spricht über die Chancen, die sich hinter nachhaltigen Konzepten verbergen und die Perspektiven für das Reiseland Deutschland.

Die Veranstaltung findet hybrid statt und ist unter www.heuer-dialog.de buchbar. fvw|TravelTalk ist Medienpartner.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.

stats