Botswana

Touristen-Abgabe kommt später

Beliebteste Sehenswürdigkeit in Botsuana ist das Okavango-Delta.
Thinkstock
Beliebteste Sehenswürdigkeit in Botsuana ist das Okavango-Delta.

In Botwana sollten Ausländer eigentlich seit dem 1. Juni eine Touristen-Abgabe zahlen – doch die Einführung wurde verschoben. Grund sind Technikprobleme.

Einen neuen Termin für die Einführung der Abgabe gebe es noch nicht, erklärte das Fremdenverkehrsbüro von Botwana. Grund für die Verschiebung seien Probleme mit den Bezahl-Automaten.

Geplant ist eine Gebühr in Höhe von 30 US-Dollar (etwa 26,80 Euro), die bei der Einreise am Flughafen oder an der Grenze erhoben wird. Die Zahlung soll bar oder per EC- oder Kreditkarte möglich sein. Reisende erhalten einen Beleg, der zusammen mit dem Pass vom Grenzbeamten gestempelt wird. Der Zahlungsbeleg ist 30 Tage gültig, auch bei mehrfacher Einreise.

Die neue Gebühr soll zur Förderung des Tourismus eingesetzt werden. Botswana setzt auf hochwertigen Urlaub. Die Aufenthalte in den Safari-Lodges kosten oft mehrere hundert Euro pro Nacht. (dpa)

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats