Besser als "To-Go-Becher"

Helgoland testet eigenes Mehrwegsystem

Helgoland liegt knapp 50 Kilometer vom Festland entfernt.
Thinkstock
Helgoland liegt knapp 50 Kilometer vom Festland entfernt.

Deutschlands einzige Hochseeinsel bringt ein eigenes Mehrwegpfandsystem für Getränke zum Mitnehmen auf den Weg.

Ein Test soll zeigen, ob es möglich ist, ein eigenes Pfandsystem zu etablieren, ohne dass viele Becher als Souvenir die Insel Helgoland verlassen, wie Projektinitiatorin Rebecca Ballstaedt sagte. "Wir freuen uns, wenn uns vor allem unsere Gäste bei der Einführung und dem Erhalt des Pfandsystems unterstützen und somit einen wertvollen Beitrag für ihre Urlaubsinsel leisten", sagte Ballstaedt.

Aktuell werden jährlich auf Helgoland etwa 25.000 Einwegbecher für Heißgetränke verbraucht. "Es wäre fantastisch, wenn das Pfandsystem dazu beitragen kann, dass diese Menge drastisch reduziert wird oder sogar nicht mehr notwendig ist", sagte Tourismusdirektor Stephan Hauke.

Sie können diese Nachricht nicht mehr kommentieren.

stats