Bericht der ETC

Amerikaner zögern bei Europa-Urlaub

Werden die Fernreisen aus den USA nach Europa zurückgehen?
Pixabay
Werden die Fernreisen aus den USA nach Europa zurückgehen?

Fernreisen nach Europa sind in Übersee sehr beliebt. Doch in der aktuellen Saison zögern Amerikaner und Kanadier bei der Buchung ihres geplanten Urlaubs in Europa. 

Der Reisestimmungsindex in den USA ist seit dem vergangenem Sommer stabil geblieben, doch die Stimmung für einen Besuch in Europa hat sich leicht verschlechtert. Den Umfrageergebnissen des Fernreisebarometers der ETC zufolge hängt dieser Trend vor allem mit Sorgen um die Auswirkungen der Inflation auf die persönlichen Finanzen und erhöhten Reisekosten zusammen. 

Juni und August sind traditionell die beliebtesten Monate für US-Amerikaner, um nach Europa zu reisen. Allerdings haben mehr als die Hälfte der Amerikaner, die ihre Absicht bekundet haben, ihre Flugtickets noch nicht gebucht. Das deutet darauf hin, dass Last-Minute-Buchungen aufgrund der wirtschaftlichen und geopolitischen Unsicherheit zunehmen könnten.



Die Kanadier sind ähnlich zögerlich. Bisher haben nur 30 Prozent der Kanadier, die einen Urlaub in Europa planen, ihre Flugtickets gebucht. Diese Touristengruppe möchte vor allem Küsten und Metropolen besuchen. Die beliebtesten Reiseziele der Kanadier sind Frankreich, Italien und Großbritannien. 

Die Brasilianer geben sich optimistischer. Die Wiederaufnahme von Flügen zu beliebten europäischen Zielen hat die Reisestimmung positiv beeinflusst, wobei jeder zweite Brasilianer sich darauf vorbereitet, Europa in den nächsten vier Monaten zu besuchen. 45 Prozent dieser Personen haben ihre Flugtickets bereits gebucht, wobei Juli und August die beliebtesten Urlaubsmonate sind. Brasilianer bevorzugen Küstenziele sowie Ausflüge in die Berge. 

 

 

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats