Bahnstrecke nach Köln betroffen

Generalstreik in Belgien hat begonnen

Fast alles steht am Brüsseler Flughafen wegen des landesweiten Ausstands still. Da gibt es kaum noch Reisende, die der Hilfe benötigen.
Imago/Belga
Fast alles steht am Brüsseler Flughafen wegen des landesweiten Ausstands still. Da gibt es kaum noch Reisende, die der Hilfe benötigen.

In Belgien hat in der Nacht zu Mittwoch ein Generalstreik begonnen. Weitreichende Einschränkungen werden im ganzen Land erwartet, unter anderem auf Flughäfen, im Bahnverkehr und in Krankenhäusern.

So soll nach Angaben der belgischen Eisenbahn nur jeder vierte Zug fahren. Der Deutschen Bahn zufolge fallen auch einige Zugverbindungen zwischen Köln und Brüssel aus.

Auch der Flugverkehr ist stark von dem Streik betroffen. Am Brüsseler Flughafen wurde mehr als die Hälfte der Flüge gestrichen. Am Flughafen Charleroi südlich der Hauptstadt sind keine Flüge vorhergesehen. Außerdem sollten deutlich weniger Busse, Straßenbahnen und Metros als an normalen Wochentagen fahren. Die Gewerkschaften wollen somit Druck auf die Politik zu weiteren Maßnahmen gegen die gestiegenen Lebenshaltungspreise und Energiekosten ausüben.

Wegen kritischer Arbeitsbedingungen soll zudem in vielen Krankenhäusern der Regionen Brüssel und Wallonie gestreikt werden. Eine Notfallversorgung der Patienten sei jedoch gewährleistet, hieß es.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats