In Berlin und München

Vorträge über archäologische Sensationen Ägyptens

Zahi Hawass ist wohl der derzeit bekannteste Archäologe Ägyptens.
Egypt Travel
Zahi Hawass ist wohl der derzeit bekannteste Archäologe Ägyptens.

In Berlin und München wird der renommierte Ägyptologe Zahi Hawass die Destination Ägypten aus dem Blickwinkel der jüngsten archäologischen Entdeckungen beleuchten. Für Touristiker ist der Eintritt kostenlos.

Am 11. und 12. Juli wird Hawass zwei Vorträge unter dem Titel "Archäologische Sensationen" vortragen. Der Wissenschaftler und frühere Minister für Altertümer ist weltweit ein anerkannter Experte für das kulturelle Erbe Ägyptens.


Im Rahmen der Vorträge sollen erstmals die jüngsten Entdeckungen vorgestellt werden. Hawass berichtet unter anderem über wichtige Entdeckungen in der Teti-Pyramide und Gisr el-Mudir bei Sakkara auf der Suche nach Imhotep, dem Architekten, der die Stufenpyramide gebaut hat. Hawass wird auch über die neuesten Arbeiten in der Cheops-Pyramide berichten.

Die Teilnahme an den Vorträgen ist für Touristiker kostenlos. Der erste Vortrag wird in Berlin und der zweite in München stattfinden. Zur Anmeldung gelangen Interessierte über einen Click auf die jeweiligen Stadt.

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

Themen
Ägypten
stats