Bestfewo-Auswertung

Ferienhäuser in Deutschland werden knapp

Im Bereich des Ferienhaus-Urlaubs gehört Deutschland zu den beliebtesten Destinationen. In der sommerlichen Hochsaison werden die Unterkünfte dementsprechend knapp, meldet Bestfewo.
Besonders beliebt: Ferienhäuser am Wasser.
Yvonne Schmedemann/TUI Wolters
Besonders beliebt: Ferienhäuser am Wasser.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Deutschland werden in den Monaten Juli und August in einigen Regionen knapp werden. Das geht aus einer Bestfewo-Untersuchung unter Berücksichtigung von 8,3 Mio. Such- und Reservierungsanfragen sowie gebuchten Übernachtungen hervor. 



Besonders beliebt sind bei den Buchenden die Küstenregionen Deutschlands. Auf Sylt und in Ostfriesland sind im Juli nur noch elf Prozent und im August nur noch 16 Prozent der Ferienhäuser und Ferienwohnung verfügbar. Auf Fehmarn sind im Juli zwölf Prozent und im August 15 Prozent der Ferienhäuser und Ferienwohnungen verfügbar. Im Ruppiner Land und im Schwarzwald sind sowohl im Juli als auch im August nur noch 15 Prozent der Unterkünfte buchbar. 

„Deutschland ist mit Abstand die beliebteste Destination für Ferienhausurlaub im Sommer 2022. Dennoch stellen wir auch eine stark gestiegene Nachfrage für andere Länder fest.“
Bestfewo-Geschäftsführer Dirk Föste


Zu den weiteren Regionen, in denen im Juli und im August nur noch begrenzt Unterkünfte buchbar sind, gehören: Chiemgau, Eifel und Uckermark. Auf Rügen, im Frankenland und auf Usedom sind die Unterkünfte im Juli zwar fast ausgebucht, doch für den August nicht noch genügend freie Plätze vorhanden. 

Immerhin: Im Sauerland, im Harz, im Erzgebirge und im Bayerischen Wald sind noch etliche freie Unterkünfte vorhanden.  

Sie müssen sich einloggen oder registrieren, um kommentieren zu können.

stats