Unesco-Prädikat für das einstige Hippie-Eiland

Nachtschwärmer freuen sich auf Ibiza an der riesigen Auswahl an Clubs und Bars mit internationalem Publikum und Szene-DJs. Badespaß garantieren die schillernden Strände und Buchten der drittgrößten Balearen-Insel. Familien genießen die flach abfallenden Strände. Wer Ruhe sucht, ist im Norden gut aufgehoben. Und für Wanderer und Mountainbiker gibt es inzwischen gut ausgezeichnete Routen. Ibizas Naturattraktion sind die Posidonia-Seegraswiesen, die der Insel den Beinamen „Lunge des Mittelmeers“ beschert haben. Wenig bekannt: Ibiza ist Unesco-Weltkulturerbe, ausgezeichnet wurden zum Beispiel das historische Zentrum von Ibiza-Stadt und die über 2000 Jahre alte Totenstadt auf dem Puig des Molins mit Tausenden von unterirdischen Grabgewölben

Weitere Meldungen

stats