Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Diese Hochschule zeichnet sich durch besondere Praxisnähe in den BA-Studiengängen "Tourismusmanagement" und "Stadt- und Regionalmanagement" aus. Der MA-Studiengang "Führung in Dienstleistungsunternehmen" baut auf die BA-Studiengänge auf.

Studienangebot

Tourismusmanagement B.A.

Der BA-Studiengang „Tourismusmanagement“ ist ein breit angelegtes wirtschaftswissenschaftliches Studium mit tourismusrelevanten Inhalten – praxisnah vermittelt. Studierende können ab dem 4.Semester Schwerpunkte zu den Themen Touristik, Business Travel und Destinationsmanagement setzten. Mögliche berufliche Tätigkeitsfelder liegen bei Reiseveranstaltern und Reisemittlern, im Geschäftsreisesektor, bei Airlines und Hotels, im Destinationsmanagement, bei Event- und Incentive-Agenturen oder in Freizeitunternehmen.

Stadt- und Regionalmanagement B.A.

Der BA-Studiengang „Stadt- und Regionalmanagement“ bildet Fach- und Führungskräfte für leitende Positionen im Stadt- und Regionalmanagement aus. Hier liegt der Fokus auf der Erstellung ganzheitlicher strategischer Konzepte für die Entwicklung von Städten und Regionen sowie deren Umsetzung. Ab dem 5. Semester sind folgende Schwerpunkte möglich: Stadt-, Kultur- oder Veranstaltungsmanagement. Berufliche Tätigkeitsfelder liegen in Unternehmen, in der Stadt- und Regionalplanung, der Innenstadtentwicklung, im Kultur- und Projektmanagement, Fundraising oder im Marketing.

Führung in Dienstleistungsunternehmen M.A.

Der MA-Studiengang „Führung in Dienstleistungsunternehmen“ baut auf das Gelernte der Bachelor-Studiengänge auf bzw. setzt einen vergleichbaren betriebswirtschaftlichen Abschluss voraus. Um für Führungsaufgaben gewappnet zu sein, lernen die Studierenden, sich selbstständig mit neuen Problemsituationen auseinanderzusetzen. Sie sollen die Schwächen von spontanen Ad-hoc-Lösungen erkennen und methodengeleitet zu langfristig tragfähigen Lösungsstrategien finden. Durch intensive Betreuung in kleinen Gruppen werden die wesentlichen wissenschaftlichen Kompetenzen vertieft und ihr konkreter Anwendungsbezug in der unternehmerischen Praxis reflektiert.

Studiendauer

Bachelor: sechs Semester, Master: vier Semester.

Voraussetzungen

BA-Studiengänge: Hochschulzugangsreife, kein Vorpraktikum erforderlich; MA-Studiengang: zulassungsbeschränkt, abgeschlossenes Hochschulstudium mit betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt; Zulassung jeweils zum Wintersemester.

Studiengebühr

Die Studiengebühren wurden im Land Niedersachsen abgeschafft – ein Beitrag von etwa 330 € pro Semester wird fällig und beinhaltet Gebühren für das Studentenwerk, Verwaltungskosten sowie die Semesterkarte für den öffentlichen Nahverkehr.

Angebote für Studierende

Praktika

In allen Bachelor- und Master-Studiengängen sind jeweils Praxissemester vorgesehen. Die Ostfalia verfügt über exzellente Kontakte zu regionalen und nationalen Unternehmen.

Fremdsprachen

Wirtschaftsenglisch ist fester Bestandteil des Lehrplans. Weitere Fremdsprachen können als Option gewählt werden.

Partnerhochschulen

Finnland, Frankreich, Niederlande, Österreich, Portugal, Russland, Schweiz, Spanien, Tschechien, Ungarn

Hochschuldaten

Wir über uns

Die Ostfalia steht für interdisziplinäres Lernen mit Praxisbezug, engagiertes, hochqualifiziertes Lehrpersonal und exzellente Ausstattung. Neben den drei touristischen Studiengängen bietet der Standort Salzgitter 13 weitere, teils einzigartige Studiengänge in den Bereichen Verkehr, Logistik, Sport und Medien für derzeit insgesamt 2800 Studierende an. Dekan der Fakultät ist Prof.Dr.Heinz-Dieter Quack.

Ansprechpartner

Inga Sen, Tel. 05341-875-52340 und i.sen@ostfalia.de oder Zentrale Studienberatung

Kontakt

Karl Scharfenberg Fakultät
Institut für Tourismus- und Regionalforschung
Karl-Scharfenberg-Straße 55-57
38229 Salzgitter

Tel. 05331-939-15200
studienberatung@ostfalia.de
www.ostfalia.de

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung