In eigener Sache

dfv Mediengruppe formiert Führung neu

Angela Wisken rückt in den Aufsichtsrat der dfv Mediengruppe, zu der auch die fvw gehört.
tw-klein.com
Angela Wisken rückt in den Aufsichtsrat der dfv Mediengruppe, zu der auch die fvw gehört.

Die dfv Mediengruppe, zu der auch FVW Medien gehört, stellt ihre Führungsriege neu auf. Der langjährige Aufsichtsratsvorsitzende Klaus Kottmeier scheidet zum Ende des Jahres aus. Angela Wisken wechselt in den Aufsichtsrat und Peter Esser, Geschäftsführer FVW Medien, wird neben Sönke Reimers Sprecher der Geschäftsführung.

Der 85-jährige Klaus Kottmeier, der über viele Jahre den Aufsichtsrat der dfv Mediengruppe als Vorsitzender führte und zuvor Sprecher der Geschäftsführung war, scheidet zum 31. Dezember 2019 aus dem Aufsichtsrat des Unternehmens aus. Anschließend wird er den Gesellschaftern und dem Aufsichtsrat allerdings noch beratend zur Verfügung stehen.

Den Aufsichtsräten der Tochtergesellschaften FVW Medien, dfv Euro Finance Group und Manstein Zeitschriftenverlag wird Kottmeier weiterhin angehören und auch seine Aufgaben als Vorstand der drei Stiftungen der dfv Mediengruppe weiter wahrnehmen.

Angela Wisken wird Aufsichtsrätin

Die ebenfalls langjährige Sprecherin der Geschäftsführung Angela Wisken wechselt zum 1. Januar 2020 in den Aufsichtsrat und scheidet aus der Geschäftsführung und der Chefredaktion der Lebensmittel Zeitung aus. Die 63-Jährige wird als Aufsichtsrätin jedoch die Herausgeberschaft der Lebensmittel Zeitung, der Textilwirtschaft und des Horizont übernehmen und weiterhin an der publizistischen Grundausrichtung der Mediengruppe sowie insbesondere der Weiterentwicklung der digitalen Medienangebote verantwortlich mitwirken.

Dem Aufsichtsrat der dfv Mediengruppe gehören somit per 1. Januar 2020 Andreas Lorch als Hauptgesellschafter, Catrin Lorch als weitere Gesellschafterin, Peter Ruß und Angela Wisken an.

Darüber hinaus tritt Angela Wisken auch in die Aufsichtsräte der Tochtergesellschaften FVW Medien, dfv Euro Finance Group, Matthaes Verlag, Manstein Zeitschriftenverlag sowie in den Verwaltungsrat von Edizoni Ecomarket in Mailand ein.

Peter Ruß, früherer langjähriger Geschäftsführer und aktives Mitglied des Aufsichtsrates der dfv Mediengruppe, setzt seine bisherige Funktion im Aufsichtsrat der Deutscher Fachverlag GmbH unverändert fort. Dem 77-Jährigen obliegt weiter die Verantwortung für alle Fragen der betriebswirtschaftlichen Steuerung der Gruppe.

Peter Esser wird Sprecher der Geschäftsführung der dfv Mediengruppe, zu der die fvw gehört.
tw-klein.com
Peter Esser wird Sprecher der Geschäftsführung der dfv Mediengruppe, zu der die fvw gehört.

Peter Esser, Geschäftsführer der FVW Medien, und Sönke Reimers, ehemaliger Geschäftsführer der FVW Medien, werden zum Jahresbeginn 2020 zu gleichberechtigten Sprechern der Geschäftsführung der dfv Mediengruppe ernannt. Der 55-jährige Esser bleibt weiterhin Geschäftsführer der FVW Medien. Peter Kley (61) setzt seine bisherigen Funktionen als kaufmännischer Geschäftsführer unverändert fort und verstärkt diese in der betriebswirtschaftlichen Steuerung der Gruppe in Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat Peter Ruß. Die Funktionen der Geschäftsführer Markus Gotta (52) und Holger Knapp (48) bleiben im Wesentlichen unverändert.

Gesellschafter der dfv Mediengruppe sind: Andreas Lorch (Hauptgesellschafter) sowie Anette Lorch, Britta Lorch und Catrin Lorch. Die nicht der Gesellschafterfamilie angehörenden Geschäftsführer und Aufsichtsräte sind seit vielen Jahren in führenden Positionen in der Mediengruppe unternehmerisch tätig. Die dfv Mediengruppe ist schuldenfrei, verfügt über erhebliche bilanzielle Reserven und ist erfolgreich auch im Bereich der digitalen Medien aktiv.

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die dfv Mediengruppe einen Umsatz auf Vorjahresniveau. 2018 betrug der Umsatz 143,8 Mio Euro. Mit ihren Töchtern und Beteiligungen publiziert sie über 100 Fachzeitschriften und die entsprechenden digitalen Angebote. Viele der Titel sind Marktführer in elf wichtigen Wirtschaftsbereichen. Dazu kommen mehr als 150 Veranstaltungen wie Kongresse und Messen. Die dfv Mediengruppe beschäftigt rund 950 Mitarbeiter.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats