Tagen in der Stadt

Viele Großstädte – ein Tagungsland

Tagen am Rhein: der MedienHafen in Düsseldorf.
Düsseldorf Marketing Tourismus GmbH
Tagen am Rhein: der MedienHafen in Düsseldorf.

Nirgendwo sonst in Deutschland liegen so viele große Städte so dicht beieinander wie in NRW. Allein im Ballungsraum Ruhrgebiet, der mit den Metropolen Essen, Bochum und Dortmund den drittgrößten Wirtschaftsraum Europas bildet, leben rund fünf Millionen Menschen – mehr als in Berlin und München zusammen.

Vor allem die Zahl der ausländischen Business-Gäste ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen. Und laut einer aktuellen Veranstalterbefragung des EITW schätzen diese an einem Tagungsort insbesondere die Vielzahl und Vielfalt der Locations, die Attraktivität der Städte, eine gute internationale Anbindung und ein gutes Hotelangebot.

Also sind sie in den nordrhein-westfälischen Städten genau richtig. Denn nicht nur ungewöhnliche Tagungsorte, wie etwa die imposante Jahrhunderthalle in Bochum, ein ehemaliges Eisenbahnbetriebswerk in Bielefeld oder ein Flugzeughangar in Mönchengladbach, bieten Platz für Veranstaltungen jeder Größenordnung. Mit dem World Conference Center (WCC) in Bonn verfügt Nordrhein-Westfalen zudem über eines der modernsten Tagungszentren Europas sowie über große Kongresszentren wie beispielsweise die Halle Münsterland, den Ruhrcongress Bochum und die Westfalenhallen in Dortmund. Tagungsteilnehmer loben darüber hinaus die hohe Dichte an Hotels im Vier- und Fünf-Sterne-Segment, die mit modernster Veranstaltungstechnik ausgestattet sind und Platz sowohl für die große Tagung, als für das diskrete Kundengespräch bieten. Schnell und bequem zu erreichen sind alle Tagungsorte dank eines gut ausgebauten Autobahn- und Schienennetzes sowie der sechs großen Flughäfen im Land.

Bielefeld Marketing GmbH

 www.dein-nrw.de/tagen-stadt

Gefördert von:

-

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats