Pro Sieben Sat1

Reisegeschäft verhilft zum Umsatzplus

Jörg Trouvain leitet 7 Travel. Dort sind die Reisebeteiligungen des TV-Konzerns zusammengefasst.
Christian Stelling
Jörg Trouvain leitet 7 Travel. Dort sind die Reisebeteiligungen des TV-Konzerns zusammengefasst.

Der TV-Konzern Pro Sieben Sat1 hat im ersten Quartal bei Umsatz und Gewinn zugelegt. Die Internet-Reiseportale und Onlineshops trugen maßgeblich dazu bei.

Das Digitalgeschäft mit Portalen wie weg.de, billiger-mietwagen.de oder dem Erotikversand Amorelie lieferte im ersten Quartal 2015 einmal mehr den größten Beitrag zum Wachstum des Medienkonzerns. Der frühe Ostertermin und die gute Wirtschaftslage in Deutschland führten aber auch im klassischen TV-Geschäft zu höheren Werbeeinnahmen, wie der Konzern mitteilt.

Insgesamt kletterte der Umsatz im Jahresvergleich um knapp 13 Prozent auf 654,6 Mio. Euro. Unterm Strich stieg der Gewinn um rund ein Viertel auf 61,1 Mio. Euro. Der um Sondereffekte bereinigte operative Gewinn (Ebitda) legte um neun Prozent auf 152,7 Mio. Euro zu. (dpa)

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats