Musik am Counter

Reisebüros wehren sich gegen Gema-Gebühren

In den Fängen der Gema: Wer öffentlich geschützte Musikstücke abspielt, muss Gebühren zahlen. Strittig ist, ob Hintergrundklänge im Reisebüro auch kostenpflichtig sind.
(M) Getty Images
In den Fängen der Gema: Wer öffentlich geschützte Musikstücke abspielt, muss Gebühren zahlen. Strittig ist, ob Hintergrundklänge im Reisebüro auch kostenpflichtig sind.

Wer am Counter für Kunden hörbar Musik im Radio abspielt, muss dafür Gebühren an den Musikrechte-Verwerter Gema zahlen. Dagegen wehren sich jetzt


Einfach weiterlesen: Vier Wochen gratis im Testpaket!

Digital

fvw Digital-Testpaket. Vier Wochen gratis.

Jetzt Testen

Digital + Print

fvw Premium-Testpaket. Vier Wochen gratis.

Jetzt Testen
stats