Balkan vorn

In diesen Ländern stecken sich die meisten Urlauber an

Kroatien steht auf Platz 3 der Länder, aus denen die meisten nach Deutschland gebrachten Corona-Infektionen stammen.
Kroatische Zentrale für Tourismus
Kroatien steht auf Platz 3 der Länder, aus denen die meisten nach Deutschland gebrachten Corona-Infektionen stammen.

In Hamburg und NRW steigt die Zahl der Corona-Erkrankten am stärksten: In beiden Bundesländern sind die Sommerferien zu Ende. Das RKI teilt nun mit, aus welchen Urlaubsländern die meisten Infektionen nach Deutschland gebracht werden.

Immer mehr europäische Destinationen rücken wieder auf die Liste der Risikogebiete, die das Robert-Koch-Institut führt – Spanien (außer Kanaren) und Luxemburg gehören ebenso dazu wie belgische, bulgarische und rumänische Regionen.

Dabei sind es keinesfalls die klassischen Urlaubsländer, aus denen die meisten Corona-Fälle nach Deutschland exportiert werden. An erster Stelle steht den RKI-Angaben zufolge mit großem Abstand der Kosovo. Dieser dürfte eher von ethnischen Verkehren als von traditionellen Sommertouristen bereist werden.

Das RKI hat nun in einer Tabelle aufgeführt, aus welchen Ländern in den vergangenen vier Wochen (13. Juli 2020 - 9. August 2020) die meisten Corona-Fälle nach Deutschland gebracht wurden. Natürlich ist die Dunkelziffer hoch, da nur solche Fälle erfasst werden konnten, die gemeldet wurden. Auch beruhen die Angaben auf der Selbstauskunft der erkrankten Reisenden. Auch aus Urlaubsländern wie der Türkei dürfte ein erheblicher Anteil auf den Besuch von Freunden und Verwandten statt auf den Hotelurlaub entfallen.

Überdies erfolgten in dieser Zeit die meisten Infektionen innerhalb Deutschlands: insgesamt 8607. Diese Zahl steigt derzeit rasant an.

1. Kosovo

Mit 1096 nach Deutschland importierten Corona-Fällen steht das kleine Land auf dem Westbalkan mit großem Abstand auf Platz 1. Die Bundesregierung warnt weiterhin vor Reisen in den Kosovo.

2. Türkei

Das beliebte Urlaubsland der Deutschen folgt an 2. Stelle: mit 501 Infektionen. Für bestimmte Regionen wie Antalya und Ägäis hat Deutschland die Reisewarnung aufgehoben. Andere Gebiete sollten laut RKI weiterhin gemieden werden.

3. Kroatien

Auch auf Platz 3 steht mit Kroatien ein typisches Urlaubsland. Dem Auswärtigen Amt zufolge breitet sich Corona in Kroatien stark aus. Regionale Schwerpunkte sind bisher die Hauptstadt und das Umland von Zagreb, Slawonien sowie die Gespanschaft Split-Dalmatien. Angesteckt haben sich etwa deutsche Teilnehmer von Abi-Party-Fahrten in das Land.

4. Serbien

Direkt auf Kroatien folgt der Nachbar Serbien. Knapp 200 Menschen haben von dort Corona eingeschleppt. Nach einer deutlichen Zunahme der Coronavirusinfektionen wurde für Belgrad und für mehrere andere Städte und Gemeinden die Ausnahmesituation erklärt. In ganz Serbien dürfen sich maximal zehn Personen im Freien oder in geschlossenen Räumen versammeln. Vor Reisen nach Serbien wird gewarnt.

5. Bulgarien

Für das Land wurde gerade für mehrere Regionen eine Reisewarnung ausgesprochen, da dort die Zahl der Corona-Kranken deutlich steigt. Zu den Risikogebieten gehört auch Varna mit dem sogenannten Goldstrand.

6. Bosnien-Herzegowina

Und noch ein Balkan-Land befindet sich in den Top-10: Bosnien-Herzegowina. Wegen der Ausbreitung des Coronavirius warnt Deutschland vor Reisen in das Land.

7. Rumänien

Auch aus Rumänien stammen etliche der nach Deutschland eingeschleppten Corona-Infektionen. Inzwischen hat das RKI insgesamt 18 Gebiete in dem Land – einschließlich der Hauptstadt Bukarest – zu Risikogebieten erklärt.

8. Polen

Zunächst hatte das Land vergleichsweise wenige Corona-Infizierte, inzwischen steigt deren Zahl jedoch. Regionale Schwerpunkte liegen derzeit in einzelnen Kreisen und Städten der der Wojewodschaften Großpolen, Heiligkreuz, Kleinpolen, Lodz, Schlesien und Vorkarpaten. Bei Deutschen beliebt sind die historischen Städte und die Ostseeküste.

9. Spanien

Das Land kommt nicht zur Ruhe: Schon in der ersten Welle gehörte Spanien mit 28.500 Toten zu den am stärksten von Corona betroffenen Ländern Europa. Und nun greift das Virus erneut um sich. Am 14. August 2020 musste die Bundesregierung wegen der massiven Ansteckungsgefahr Spanien einschließlich der Balearen zu Risikogebiete ernennen – vor Reisen wird gewarnt.

10. Mazedonien

Und nocheinmal der Balkan: Auch aus Mazedonien stammen etliche der nach Deutschland gebrachten Corona-Fälle. Als klassisches Urlaubsland gilt die Destination nicht.

Weiter folgen:
11. Albanien
12. Niederlande
13. Österreich
14. Frankreich
15. Ukraine
stats