Beteiligung

Amex GBT erhält neue Investoren

Der Geschäftsreisemarkt wächst. Das macht Dienstleister in diesem Bereich auch für investoren interessant.
GettyImages
Der Geschäftsreisemarkt wächst. Das macht Dienstleister in diesem Bereich auch für investoren interessant.

American Express Global Business Travel bekommt zusätzliche Anteilseigner. In das Investorenkonsortium, das die Hälfte der Firmenanteile hält, steigen weitere Partner ein. CEO Paul Abbott erhält damit neue Mittel für weitere Zukäufe und organisches Wachstum.

Seit gut fünf Jahren ist American Express Global Business Travel (GBT) als eigenständiges Unternehmen am Markt unterwegs. Die Hälfte der Anteile hält Kreditkartenanbieter American Express, die anderen 50 Prozent liegen seitdem in den Händen eines Investorenkonsortiums unter Führung der Investmentfirma Certares.

Nun sind diesem Konsortium, dem auch die Qatar Investment Authority angehört, vier weitere Partner beigetreten, darunter Carlyle Global Capital Partners, die Private-Equity-Plattform der Carlyle Group, sowie der institutionelle Investor GIC. Wie viel Geld die neuen Partner mitbringen, verrät das Unternehmen nicht.

"Diese Investition bestätigt den Erfolg des Joint Venture und unterstreicht die Stärke unserer langfristigen Wachstumsstrategie", sagt GBT-CEO Paul Abbott. Man sei nun für die nächste Phase organischen Wachstums und weitere Zukäufe aufgestellt, so Abbott weiter.

Zuletzt hatte GBT wie berichtet Anfang September hierzulande die Geschäftsreisesparte der DER Touristik mit mehr als 40 Niederlassungen und rund 600 Mitarbeitern übernommen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats