Zahl der Hepatitis-Fälle verdoppelt

iStockphoto

Reisende mit dem Ziel Moskau sollten in ihrem Impfpass nachsehen, ob sie gegen Hepatitis A geimpft sind. Denn in der russischen Hauptstadt treten derzeit ungewöhnlich viele Fälle der Viruserkrankung auf.

Wirksamen Schutz gegen die Virusinfektion bieten zwei Impfungen, die im Abstand von sechs bis zwölf Monaten durchgeführt werden. In der Regel hält die Immunität nach beiden Impfungen zehn bis 15 Jahre an. Schon zehn Tage nach der ersten Impfung ist der Reisende jedoch geschützt.

Seit einiger Zeit übernehmen viele Krankenkassen die Kosten für Impfungen, die durch private Auslandsreisen nötig werden. Eine Liste der teilnehmenden Kassen hält das Centrum für Reisemedizin auf seiner Website bereit.

Weiterführende LinksListe der Krankenkassen die Impfkosten für private Auslandsreisen erstatten

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats