Wettbewerb für Rennstrecken

-

Offiziell wirbt der Hamburg Airport mit 13 neuen Strecken zur Winterflugperiode. Tatsächlich erhöhen sich aber nur die Frequenzen auf einigen Routen.

Unter dem Strich dürfen sich die Hamburger Fluggäste aber dennoch freuen. Dies liegt daran, dass auf vielen Routen endlich der Wettbewerb ausbricht, beispielsweise in Richtung Frankfurt mit fünf- bis sechsmal Air Berlin gegen 15-mal Lufthansa am Tag. Preislich interessanter dürften auch die Dienste nach Köln/Bonn (Air Berlin versus Germanwings), Salzburg (Air Berlin versus Germanwings) oder Innsbruck (Air Berlin versus Transavia.com) werden.

Hart verteidigt zudem der Lufthansa-Konzern seine in Hamburg errungene Vormachtstellung. Da fällt auch die Aufgabe der Cityline-Dienste nach Amsterdam und Brüssel kaum ins Gewicht. Nach Brüssel fliegt einfach die LH-Tochter Brussels Airlines öfter.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats