Weniger Gäste vom Streik betroffen

Europas drittgrößte Airline bekommt den bevor stehenden Streik offenbar besser in den Griff. Nur noch jeder vierte Fluggast dürfte davon betroffen sein.

BA-Boss Willie Walsh zeigt sich hoch erfreut darüber, dass immer mehr Cabin Crews dem Streikaufruf der Gewerkschaft Unite nicht folgen würden. So verkündet die Airline auch, dass sowohl am London City Airport als auch am Flughafen Gatwick alle eigenen Liniendienste bewerkstelligt werden könnten.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats