Vietnam Airlines tritt Skyteam bei

PR

Vietnam Airlines ist ab sofort Mitglieder der Airline-Allianz Skyteam. Es ist das erste Mitglied aus der Region Südostasien.

Der Chairman der Allianz und frühere KLM-Chef Leo van Wijk erläutert den strategischen Hintergrund: "Asien ist ein wichtiger Wachstumsmarkt. Mit Vietnam Airlines, China Southern, Korean Air und dem zukünftigen Mitglied China Eastern sind wir nahe daran, die größte Allianz in Asien zu werden."

In den vergangenen 14 Monaten hat Vietnam Airlines daran gearbeitet, die Allianz-Anforderungen erfüllen zu können. Dazu zählen insbesondere die technischen Voraussetzungen für die Passagier-Betreuung, die Kooperation bei den Vielflieger-Programmen und Code-Share-Verträge mit verschiedenen Skyteam-Mitgliedern.

Die Airline betreibt ein recht junge Flotte mit Airbus- und Boeing-Jets. Sie besteht derzeit aus 70 Maschinen. Pham Ngoc Minh hat seine Fluggesellschaft auf Wachstum gepolt. Deshalb plant er die Flotte bis 2015 auf 115 und bis 2020 auf 165 Flugzeuge zu vergrößern.

In Deutschland bietet Vietnam Airlines Flüge von Frankfurt nach Hanoi und Ho Chi Minh-Stadt an.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats