Video-Konferenzräume sind fertig

PR

Im Juli hatte Marriott angekündigt, Hotels mit Video-Konferenz-Systemen auszustatten. Die ersten beiden Häuser in New York und bei Washington sind jetzt startklar für virtuelle Meetings.

Als nächstes sollen folgende Häuser mit Konferenz-Systemen ausgestattet werden: Das Grosvenor House, ein JW Marriott Hotel, das JW Marriott Hong Kong, das Renaissance Sao Paulo, das JW Marriott San Francisco, das JW Marriott Marquis Miami, das Renaissance Washington, das Atlanta Airport Marriott Gateway sowie das Dallas/Fort Worth Airport Marriott.

Die Standorte sind dann kompatibel zu insgesamt etwa 700 anderen Cisco-Studios.

Marriott will schon Ende Oktober die ersten Häuser ausgestattet haben. Insgesamt sollen 25 Hotels der Marken Marriott Hotels & Resorts, JW Marriott Hotels & Resorts und Renaissance Hotels & Resorts in Wirtschaftszentren wie New York, San Francisco, Washington, Hong Kong, Schanghai, Frankfurt und London Telepresence-Suiten bekommen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats