Versichert gegen Airline-Pleiten

iStockphoto

Hahn Air hat eine Versicherung gegen Airline-Pleiten abgeschlossen. Der Dienstleister aus Dreieich geht damit auf eine immer lauter werdende Forderung ein.

Hahn Air arbeitet als Interline- und Abrechnungspartner von Fluggesellschaften. Nun wurde mit der Generali Versicherung über deren Abschlussagenten "Reisegarant" in Hamburg ein Versicherungsvertrag geschlossen.

Die Abwicklung erfolgt über das Reisebüro, bei dem der Passagier den Flugschein gekauft hat. Eine gemeinsame Garantie-Erklärung von Hahn Air und Generali kann von der Homepage www.hahnair.com ausgedruckt und dem Passagier ausgehändigt werden. Zusätzliche Kosten entstehen weder dem Reisebüro noch dem Flugpassagier.

Voraussetzung ist allerdings, dass das elektronische Ticket über das Iata-Mitglied Hahn Air ausgestellt und abgerechnet wird. Der Dienstleister erhofft sich davor einen Schub für das eigene Geschäft mit mehr als 200 internationalen Airlines.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats