Verona wird zur Opernbühne

Oliver Graue/BizTravel

Das 1913 gestartete Klassikfest in der Arena di Verona findet in diesem Jahr bis Ende August statt. Viele Veranstalter haben entsprechende Pakete geschnürt.

Insgesamt stehen fast 50 Aufführungen auf dem Programm. Zur Hochsaison im Juli und August wird allein an 15 Abenden Giuseppe Verdis Aida gegeben. Liebhaber klassischer Musik haben die Auswahl zwischen fünf Opern: Neben Aida wird auch Verdis Werk Troubadour inszeniert. Außerdem stehen Giacomo Puccinis Opern Turandot und Madame Butterfly sowie Carmen von Georges Bizet auf dem Spielplan.

Oliver Graue/BizTravel

Wer Karten getrennt bestellt, zahlt je nach Kategorie 33 bis 227 Euro. "Wer die billigen, unnummeriertne Plätze bucht, sollte früh in die Arena kommen", empfiehlt FTI-Bereichsleiter Luca Picone Chiodo. "Denn natürlich sind die Plätze mit der besten Sicht rasch belegt."

Auch bei FTI lassen sich die Tickets mit Hotels in Verona sowie am Gardasee kombinieren.

Weiterführende LinksOpernfestspieleEuroplanFTI

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats