Triple Seven statt Airbus für Düsseldorf

Die große Triple Seven von Emirates kann 364 Passagiere befördern.
PR
Die große Triple Seven von Emirates kann 364 Passagiere befördern.

Emirates wechselt das Fluggerät für den täglichen Mittagsflug von Düsseldorf nach Dubai. Zum Einsatz kommt nun eine Boeing B-777 anstelle eines Airbus A-330.

Zum Neuen Jahr wechselt die arabische Airline das Flugzeug für den Flug EK-056. Das bedeutet, dass künftig mehr Passagiere diese Strecke nutzen können. Das künftig in Düsseldorf eingesetzte Flugzeug bietet 364 Sitzplätze in einer Drei-Klassen-Konfiguration, wodurch die Sitzplatzkapazität für diesen Flug um mehr als 50 Prozent gesteigert werde, heißt es von Seiten der Airline.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats