Tee-Experten und Weinkenner an Bord

Das Bordmenü der TAM wurde kulinarisch aufgewertet.
PR
Das Bordmenü der TAM wurde kulinarisch aufgewertet.

TAM Airlines legt sein Bordmenü mit umfangreicher Weinkarte neu auf. Beraterin für die Speisen ist eine Spitzenköchin aus São Paulo. Bei der Wein- und Tee-Auswahl halfen ebenso Experten.

Insgesamt reicht die Airline rund 500 Variationen an Vor- und Hauptspeisen sowie Desserts mit Aromen von Kräutern und Blumen aus aller Welt. "Damit bieten wir unseren Fluggästen ganz neue Geschmackserlebnisse", so Manoela Amaro, Marketing-Direktorin der Airline.

Für First-Class-Passagiere stehen unter anderem Filet Mignon mit pochierter Birne und Yogitee-aromatisiertem Olivenöl, Lammkotelett im Rosmarin-Jus mit dem landestypischen Gemüsegericht Caponnata aus Artischocken und Tomaten sowie mit Earl Grey Tee gefülltes Hähnchenbrustfilet an Pilzen, Jasminreis und Pak Choi auf der Speisekarte. Als Nachspeise gibt es Apfel-Streuselkuchen, aromatisiert mit Rooibuschtee und Zimtfondant.

Gäste der Business Class haben die Wahl zwischen Shrimps mit Joghurt-Dressing und Yin-Zhen-Sprossen, Brie mit Lauchravioli und Meeresfrüchte-Sauce oder knusprigem Sesam-Hühnerfilet an Currysauce, Kokosmilch, Marsalatee und Jasminreis. Als Dessert gibt es beispielsweise eine Earl-Grey-Pannacotta mit Zitrone und Himbeersorbet.

Für die Tee-Aromen holte sich die Airline eine weitere Expertin an Bord. Die Weinkarte mit verschiedenen Champagner-Sorten wurde von einem Weinkenner zusammengestellt.  

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats