TAM tritt der Star Alliance bei

Auf Langstrecken setzt TAM unter anderem Boeing B-777 ein.
PR
Auf Langstrecken setzt TAM unter anderem Boeing B-777 ein.

Das Luftfahrt-Bündnis Star Alliance ist um ein Mitglied größer geworden: Am Christi-Himmelfahrts-Tag stieß die brasilianische TAM zum Verband.

Die TAM indes schaffte es schneller als manch anderer Carrier, auf das Niveau der Star zu kommen. Erst vor drei Monaten führte die Airline eine neue First Class ein.

TAM ist Marktführer im brasilianischen Luftverkehr mit einem Marktanteil von mehr als 40 Prozent. Innerhalb Brasiliens fliegt die Airline 43 Ziele an. Regionale Partner ergänzen das Angebot um mehr als 80 weitere Ziele. International hat die Airline 18 Destinationen im Programm. In Europa bedient sie Frankfurt, London, Mailand, Madrid und Paris.

Für Vielflieger bietet die Star-Alliance-Mitgliedschaft von TAM neben dem verbesserten Flugangebot weitere Vorteile: Mitglieder des Vielflieger-Programms Fidelidade können nun auch auf Flügen anderer Star-Alliance-Airlines Meilen sammeln und einlösen. Ebenso haben Mitglieder der Vielflieger-Programme anderer Star-Mitglieder die Möglichkeit, bei jedem Flug mit TAM Meilen zu sammeln und im TAM-Netzwerk einzulösen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats