Streik ohne Chaos

PR

Die Flugbegleiter sind bei British Airways (BA) seit dem 27. März im Ausstand. Auch am Dienstag wurde noch gestreikt. Der Betrieb an den Londoner Flughäfen läuft dennoch gut weiter.

Zu dem Streik war es gekommen, nachdem die Tarifverhandlungen zwischen BA und den Gewerkschaften gescheitert waren. Die BA-Flugbegleiter protestieren mit ihrem Streik gegen die Streichung von Stellen, das Einfrieren ihrer Gehälter und die schlechtere Bezahlung für neu eingestellte Beschäftigte. BA-Chef Willie Walsh nannte den Arbeitskampf "vollkommen ungerechtfertigt". Er ruiniere die Osterpläne "Tausender hart arbeitender Menschen".

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats