Streik in Spanien abgewendet

PR

Gute Nachrichten für Spanien-Reisende: Weil sich die Fluglotsen-Gewerkschaft mit dem spanischen Flughafen-Betreiber Aena geeinigt hat, fällt ein ursprünglich währender der Hauptreisezeit angedachter Streik aus.

Die Gewerkschaft der Lotsen wollte mit Streiks gegen eine neue Regelung der Überstunden und der Ruhezeiten protestiert, die deutliche Gehaltseinbußen bedeutet hätte. Die Fluglotsen hatten in den vergangenen Monaten wiederholt auf eine Art Bummelstreik gesetzt. Besonders am Flughafen von Barcelona hatten sich auffallend viele Lotsen krankgemeldet, was europaweit zu Verspätungen bei Flügen Richtung Spanien geführt hatte. Wäre es zum ordentlichen Streik gekommen, hätte das enorme Folgen für die Tourismus-Branche in Spanien gehabt: Urlauber wären in großer Zahl ausgeblieben.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats