Streik behindert Luftverkehr

PR

In Spanien droht am Mittwoch ein Generalstreik. Veranstalter und Airlines stricken an Notfallplänen.

Von dem Ausstand sind sowohl Bahn- als auch Flugverkehr betroffen. Die deutschen Airlines haben bereits reagiert. So hat Condor einige Flüge auf den morgigen Dienstag vorverlegt. Betroffen sind Dienste nach Mallorca und auf die Kanaren. Die Liste hat die Airline im Internet veröffentlicht.

Der größte Spanien-Carrier Air Berlin konnte seine Flüge nicht vorverlegen, weil die spanische Regierung keine Genehmigung erteilte.  Die Flüge sollen am Mittwoch so weit wie möglich stattfinden.

Auch die Veranstalter stricken momentan an Notfallplänen. Es gilt, an- und abreisende Gäste zu informieren. Die spanische Regierung plant, im Falle eines Streiks 20 Prozent aller europäischen Flüge stattfinden zu lassen. Mit dem Streik protestieren die Gewerkschaften gegen die Sparpläne der Regierung.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats