Speisen in der Eco nur noch gegen Geld

Privat

US-Carrier Continental Airlines kassiert nun in der Economy Class für Speisen und Snacks bei den Passagieren ab.

Die Preise variieren dabei von 1,50 US-Dollar für eine Tüte Kartoffelchips bis 8,25 Dollar für einen Salat mit gegrilltem Hühnerfleisch und Spinat. Continental erklärt, das Angebot werde umgestellt, da die Kunden sich eine größere Auswahl an Snacks und Gerichten gewünscht hätten.

Die neuen Bordverpflegungsregeln beziehen sich aber nicht auf Transatlantik-Routen, sondern nur auf Strecken in den USA und nach Kanada sowie auf einige Lateinamerika-Flüge. Auf Interkont-Routen wird Continental Airlines weiterhin in der Economy Class freies Essen und Snacks servieren, ebenso auf Flügen innerhalb der USA von mehr als sechseinhalb Stunden Dauer.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats