Sommer der Superlative

Der Airbus A-380 war nur einmaliger Gast in Köln. Den Sommerflugplan dominieren die kleinen Jets von 35 Airlines.
PR
Der Airbus A-380 war nur einmaliger Gast in Köln. Den Sommerflugplan dominieren die kleinen Jets von 35 Airlines.

Eine ungeahnte Streckenvielfalt bietet Nordrhein-Westfalens zweitgrößter Flughafen diesen Sommer. Regelmäßige Dienste zu 120 Zielorten stehen im Programm.

Außerdem führt die in Köln beheimatete Germanwings einige Winterstrecken in den Sommer fort: Klagenfurt, Manchester und Salzburg sechsmal wöchentlich sowie Treviso bei Venedig täglich. Hinzu kommen diverse Frequenzerhöhungen wie etwa von Lufthansa nach München (auf 64 Wochendienste), Easyjet nach London-Gatwick (von sechs auf zwölf), Air Berlin nach Hamburg (zwei zusätzliche Dienste) oder Blue Air nach Sibiu (dreimal wöchentlich).

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats