Sieben weitere Hotels in China

PR

Bis Ende des Jahres will die Hotelgruppe Marriott ihr Angebot in der Volksrepublik auf ingesamt 60 Häuser ausbauen. Ihr China-Portfolio will sie bis 2015 nahezu verdoppeln auf mehr als 100 Hotels.

China entwickelt sich damit zum zweitwichtigsten Markt für das Unternehmen. Wichtiger ist nur noch Nordamerika. Laut John W. Marriott Junior, Chairman und CEO der Unternehmensgruppe, ist das Reich der Mitte der wohl verlockendste Tourismus-Markt der Welt. "Innerhalb der nächsten zehn Jahre wird China allen Prognosen nach zum weltweit größten Quellmarkt des internationalen Tourismus und zur Nummer eins unter den Destinationen aufsteigen", sagt der CEO.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats