Schluss mit Papierverträgen

Mexicana ist das jüngste Mitglied der globalen Airline-Allianz Oneworld.
PR
Mexicana ist das jüngste Mitglied der globalen Airline-Allianz Oneworld.

Der Airline-Verbund Oneworld setzt bei Firmenkunden künftig ganz auf elektronische Verträge. Dadurch sind Einsparungen von bis zu 1000 US-Dollar pro Vertrag drin.

Travel Manager globaler Firmen erhalten künftig keinen Vertrag in Papierform mehr, wenn sie mit American Airlines, British Airways, Lan, Iberia oder einem anderen Oneworld-Carrier ins Geschäft kommen wollen.

Erster Kunde mit einem elektronischen Vertrag ist der internationale Minenkonzern Rio Tinto, der für seine Niederlassungen in Paris und Melbourne einen Vertrag mit Mitglieder-Airlines in Nord- und Südamerika, Europa, dem Nahen Osten, Asien und Australien unterzeichnet hat.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats