Schanghai Airlines fliegt davon

Die Star Alliance verliert den kleineren ihrer beiden chinesischen Partner, Schanghai Airlines. Hintergrund ist die Übernahme durch China Eastern.

Ab November gehört Schanghai Airlines nicht mehr zur Star Alliance. Bis Ende Oktober erhalten die Passagiere auch noch Meilen für ihre Flüge und können diese im Rahmen des existierenden Vielfliegerprogramms einlösen.

Der Austritt ist keine Überraschung, denn China Eastern hat Schanghai Airlines gekauft. China Eastern, Mitglied der Sky-Team-Allianz, gehört zu den großen Airlines des Landes, Schanghai Airlines mit einer Flotte von 77 Flugzeugen eher zu den kleinen. Ihr jährliches Passagieraufkommen liegt bei elf Millionen.

Mitglied der Star Alliance bleibt Air China, die im Dezember 2007 gemeinsam mit Schanghai Airlines der Star Alliance beigetreten war. Air Chinas Flotte umfasst 243 Flugzeuge. Sie befördert jährlich etwa 34 Mill. Passagiere.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats