Sanierungsgesellschaft soll JAL retten

-

Die kränkelnde Japan Airlines (JAL) soll mit Hilfe einer staatlichen Sanierungsgesellschaft gerettet werden. Wie japanische Medien berichten, ist jüngst zu diesem Zweck die Enterprise Turnaround Initiative Corporation of Japan (ETIC) gegründet worden.

Sie soll in angeschlagene Firmen investieren, deren Schulden übernehmen und Sanierungsexperten zur Verfügung stellen.

Die Entscheidung, die JAL unter den Schirm der ETIC zu nehmen, soll bald bekannt gegeben werden. Der ETIC werde bis zu 17 Mrd. Dollar bereitstellen können.

Japan Airlines steuert bereits auf das vierte Verlustjahr innerhalb von fünf Jahren zu.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats