Sambias Hauptstadt im Flugplan

-

Namibias National Carrier steuert im Winter auch Lusaka an allerdings ab Johannesburg.

Mit ihrer kleinen Flotte von zwei Airbus A-340, zwei Boeing B-737 und vier Beechcraft BE-1900 bedient Air Namibia im südlichen Afrika neben dem Heimatflughafen Windhoek mittlerweile auch Johannesburg, Kapstadt, Luanda (Angola), Maun (Botswana) und Victoria Falls (Simbabwe).

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats