Portal bündelt Einträge aus Netzen

-

Was gibt es abseits der offiziellen Tourismus-Website über Hamburg zu erfahren? Ein neues Portal bündelt die Kommentare und Bilder aus sozialen Netzen.

Klaus Hildebrandt

Die Website aggregiert den Content mit Hilfe spezieller Suchanfragen live aus den verschiedenen Quellen. "Indem Themen vorgegeben sind, schaffen wir Orientierung und erleichtern das Finden von Inhalten", sagt Sven Ditz, Leiter Konzeption bei der Hamburger Agentur "Sitegeist", die bei der Entwicklung der neuen Website mitgewirkt hat. Auswärtige Besucher wüssten manchmal nicht, wie sie bestimmte Inhalte finden könnten, etwa Details zum Szene-Viertel in der Schanze. Außerdem spare die Meta-Suchmaschine Zeit, da sie gleich mehrere Quellen durchforstet.

Dass dabei nicht nur Inhalte auftauchen, die die Stadt von ihrer touristischen Glanzseite zeigen (zum Beispiel auf You Tube auch Videos von Straßenkrawallen), damit müsse man leben, so Teschner. Die Inhalte seien ohnehin im Netz verfügbar. Eine eigene Buchungsfunktion gibt es noch nicht. Hier verlinkt die Website auf die Hotelsuche der offiziellen Site hamburg-tourismus.de.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats