Per Fahrgemeinschaft zum Schnellzug

Thalys bringt seine Fahrgäste schon vor der Zugfahrt zusammen. Über ein neues Web-Portal können können sie sich zu Fahrgemeinschaften zu den Thalys-Bahnhöfen zusammenfinden.

Die Kohlendioxid-Bilanz von Thalys aus dem Jahr 2009 zeigt, dass Passagiere des Hochgeschwindigkeitszuges, die zum Beispiel auf der Strecke von Brüssel nach Paris unterwegs sind, auf ihrem Weg von und zu den Bahnhöfen im Schnitt doppelt so viel CO2 produzieren, wie während der eigentlichen Fahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug.

"Damit sich die Autofahrt zum Abfahrts- und Zielbahnhof in Zukunft besonders günstig gestaltet, bieten wir unseren Reisenden eine Plattform für Fahrgemeinschaften und damit die Möglichkeit, die Thalys-Reise rasch, unkompliziert und ökologisch nachhaltig anzutreten", erklärt Eric Cooremans, bei dem Schienen-Unternehmen verantwortlich für nachhaltige Entwicklung.

Auf der Web-Plattform können Thalys-Kunden Fahrten anbieten, Anfragen einstellen, miteinander in Kontakt treten und Fahrgemeinschaften bilden. Die Nutzung dieses neuen Services ist kostenfrei.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats