Neuzugänge in Ghana und Nigeria

PR

Best Western setzt seine internationale Expansionsstrategie fort. Drei Häuser in Afrika stoßen zur Hotelgruppe dazu.

Außerdem zählt Best Western zwei neue Häuser in Nigeria: das ebenfalls neu gebaute Best Western Island Beach Hotel im Geschäftsviertel von Lagos und das bereits 2008 eröffnete Best Western Port Harcourt Hotel in Port Harcourt mit 89 Zimmern und Suiten sowie Tagungsräumen für 200 Personen. Damit wächst die Zahl der zur Gruppe gehörenden Häuser auf dem afrikanischen Kontinent von sechs auf neun Häuser.

Best Western ist bereits in Marokko, Ägypten, Südafrika und Réunion Island vertreten. Die Zahl der Häuser in Afrika soll in den nächsten Jahren weiter steigen. "Wir sehen großes Potenzial für das weitere Wachstum in Südafrika und dem subsaharischen Afrika – besonders in westafrikanischen Ländern wie Ghana, Nigeria und Kamerun", sagt Suzi Yoder, bei Best Western für das internationale Geschäft zuständig.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats