München-Flugplan angepasst

Fünf solcher Embarer E-195 betreibt Air Dolomiti mittlerweile.
PR
Fünf solcher Embarer E-195 betreibt Air Dolomiti mittlerweile.

Die in Italien beheimatete LH-Tochter Air Dolomiti stockt MünchenGraz auf und verringert das Florenz-Angebot.

Air Dolomiti bietet derzeit etwa 700 Flüge pro Woche an, davon mehr als 600 von und nach München oder Frankfurt. Gemessen an Starts und Landungen ist Air Dolomiti die Nummer drei am Münchner Flughafen. Die Flotte von Air Dolomiti besteht aus 13 ATR-Turboprops und fünf Embraer-Jets E-195.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats