Mobile Bordkarte immer beliebter

Lufthansa AG

Das Einchecken von Flug-Passagieren via Handy wird zunehmend beliebter. So hat sich die Zahl der Nutzer von mobilen Bordkarten allein bei Lufthansa im Jahr 2009 gegenüber 2008 mehr als verdoppelt.

Insgesamt nutzten bis Ende des vergangenen Jahres mehr als eine Million Passagiere von Deutschlands größter Airline den Service. Die Swiss verbucht gegenwärtig mehr als 2000 Karten wöchentlich, Air Berlin über 900.

"Zwar bieten noch nicht alle Airlines diesen Service an, dennoch ist damit zu rechnen, dass die mobile Bordkarte bald Standard beim Einchecken wird", prognostiziert Holger Friedrich von www.fluege.de.

Das Prinzip ist simpel: Reisende erhalten nach dem Online-Check-In einen 2D-Barcorde per E-Mail oder SMS-Link auf ihr internetfähiges Handy. Beim Boarding wird das Mobil-Telefon mit dem 2D-Barcode dann einfach zur Kontrolle an einen Scanner gehalten.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats