Mehr Komfort in und ab Tokio-Haneda

Jeder Sitze beim Bordprodukt "Inspiration of Japan" verfügt über separate Computer-, USB- und I-Pod-Anschluss.
PR
Jeder Sitze beim Bordprodukt "Inspiration of Japan" verfügt über separate Computer-, USB- und I-Pod-Anschluss.

Japans größte Fluggesellschaft kündigt für Ende Oktober einige Neuigkeiten an, besonders rund um die Eröffnung des neuen Terminals in Tokio-Haneda.

Im internationalen Terminal finden Vielflieger und Statuskunden von ANA mehrere Lounges vor, darunter auch die Arrival Lounge mit großem Business-Bereich mit PCs und W-LAN.

Mit Beginn des Winterflugplans führt ANA auf Nachtflügen einen individualisierten Bordservice für Premium-Gäste ein. Business-Class-Reisende bestimmen dabei den Zeitpunkt des Essens individuell. In der Economy Class werden vor Ankunft am Zielort warme Mahlzeiten und traditionelle japanische Miso-Suppen gereicht. Dieser neue Service gilt zuächst für die Dienste ab Haneda nach Bangkok, Los Angeles und Singapur sowie auf den entsprechenden Rückflügen.

Ab dem 6. November setzt ANA zudem erstmals neue Boeing B-767-300ER auf Mittelstrecken nach Singapur ein. Diese sind bereits mit dem vollkommen überarbeiteten Bordprodukt "Inspiration of Japan" ausgestattet.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats