Mehr Beinfreiheit zum flexiblen Preis

PR

Bei Continental Airlines können Passagiere ab 17. März 2010 beim Check-in noch freie Sitze mit mehr Platz nachbuchen.

Der Preis variiert je Flugdauer und Markt, in dem der Flug startet. Der Extraraum ist bei verschiedenen Flugzeugtypen unterschiedlich, beträgt aber nach Continental-Angaben mindesten sieben Zoll, also etwa 18 Zentrimeter. Passagiere werden diese Sitzplätze online unter continental.com oder am Flughafenschalter kaufen können, und zwar während der regulären Check-in-Zeit, die 24 Stunden vor Abflug beginnt.Mitglieder von Continentals Vielfliegerprogramm OnePass mit Elite Status und deren Mitreisende können sich Sitze mit größerer Beinfreiheit weiterhin unentgeltlich zuweisen. „Unsere Kunden wollen mehr Auswahl“, sagte Jim Compton, Executive Vice President and Chief Marketing Officer von Continental. „Sitze mit mehr Beinfreiheit sind höherwertige Sitze, und wir möchten sie jenen Reisenden anbieten, die diesen Mehrwert erkennen und schätzen.“

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats