Lufthansa will 48 Flugzeuge kaufen

Auf den Airbus A-330 will Lufthansa künftig stärker setzen.
PR
Auf den Airbus A-330 will Lufthansa künftig stärker setzen.

Der Aufsichtsrat der Lufthansa (LH) hat einer Großbestellung über 48 neue Flugzeuge für den Konzern zugestimmt. Die neuen Jets von Airbus sollen zur Modernisierung der Flotte beitragen.

Im Einzelnen will Lufthansa acht Airbus A-330-300 für Langstrecken ordern. Die restlichen 40 Jets sollen im Kontinentalverkehr zum Einsatz kommen. Geplant ist die Bestellung von drei Airbus A-330-300 und zwanzig Flugzeugen der Airbus A-320-Familie für die Lufthansa Passage. Darüber hinaus sollen acht neue Embraer E-195 im LH-Regionalverkehr zum Einsatz kommen.

Für den Einsatz bei der Tochter Swiss sind fünf neue A-330-300, zwei A-321 und zwei A-320 vorgesehen. Germanwings soll acht neue A-319 erhalten.

Die Jets sollen ab 2012 sukzessive an den Konzern ausgeliefert werden. Die Finanzierung der Bestellungen soll aus den liquiden Mitteln des Konzerns oder über eine externe Finanzierung erfolgen.

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

Fachmedien und Mittelstand Digital Logo
Nutzungsbasierte Onlinewerbung
stats