Lufthansa fliegt wieder

Erst am Freitag soll der Flugbetrieb wieder glatt laufen.
PR
Erst am Freitag soll der Flugbetrieb wieder glatt laufen.

Die Vereinigung Cockpit hat den Piloten-Streik bis zum 8. März ausgesetzt. Der normale Flugplan soll aber erst ab kommenden Freitag gelten.

Georg Jegminat

Die Richterin am Arbeitsgericht Frankfurt rettete die Situation. Sie brachte die Kontrahenten Lufthansa und Vereinigung Cockpit (VC) wieder an den Verhandlungstisch. Auf eine Einstweilige Verfügung konnte sie verzichten.

Die Rückkehr zum normalen Flugplan dauer mehrere Tage, weil die Flugzeuge möglicherweise auf dem falschen Flughafen stehen und weil sich die Cockpit- und Kabinen-Crews nicht am richtigen Einsatzort befinden. Das fein abgestimmte Räderwerk des Flugbetriebs ist also nicht mit dem Umlegen eines Schalters wieder in Gang zu bringen.

Sowohl der VC-Präsident Winfried Streicher als auch der Lufthansa-Sprecher Klaus Walther äußerten sich erleichtert über die neue Gesprächschance. Allerdings geht der Kampf um die Meinungsführerschaft in der Öffentlichkeit bereits weiter. So sieht der Hauptgeschäftsführer der Arbeitgeber-Verbands BDA, Reinhard Göhner, die Tarifautonomie gefährdet und fordert Maßnahmen von der Politik.

Weiterführende LinksFlugabfrage Lufthansa

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

stats